Eingangsbereich: Visitenkarte und wichtiger Energielieferant

Der Eingangsbereich ist ein viel genutzter Ort, er ist geprägt von ständigem Kommen und Gehen. Häufig erhält er aber nicht jene Aufmerksamkeit, die er verdient. Beachten Sie ein paar Regeln, sorgen Sie schon auf der Türschwelle für einen optimalen Energiefluss und stärken damit Ihr Zuhause.

 

von Barbara C. Tudor

 

Bereits beim Herangehen an ein Haus erkenne ich, ob gutes Chi zu ihm und damit zu ihren Bewohnern fliessen kann. Ist der Weg zum Haus verstellt, zum Beispiel durch parkierte Autos, Mülltonnen oder wuchernde Sträucher, wird es nicht optimal mit vitaler Energie versorgt. Auf der anderen Seite kann sich bei Haustüren an einer vielbefahrenen Strasse kein vitales Chi sammeln.

Bei Mehrfamilienhäusern ist die Situation häufig verzwickt: Der Zugang zum Haus ist zwar gut, aber die Wohnungstüren sind versteckt hinter sieben Ecken, befinden sich am Ende eines schlecht beleuchteten Flurs oder können nur über eine steile Treppe erreicht werden. Hier verliert sich das Chi und findet kaum noch zu den Bewohnern. So erstaunt es nicht, dass sie im Beratungsgespräch berichten, dass es in ihrem Leben nicht rechts vorwärts gehe und sie das Gefühl haben, dass sie das Glück verlassen habe. Aber keine Sorge. Mit gezielten Massnahmen lassen sich diese Situationen aufheben und positiv verändern. Drei Tipps dazu:

  • Der Weg zur Haustüre sollte gepflegt und gut erreichbar sein. Vermeiden Sie zuwuchernde Pflanzen, Abfallsäcke, Fahrräder usw. unmittelbar vor dem Eingang.
  • Sorgen Sie für gute Beleuchtung, ganz besonders dann, wenn der Hauseingang seitlich oder hinter dem Haus liegt.
  • Platzieren Sie Zwillingspflanzen links und rechts der Türe. Blickt das Auge auf zwei Objekte, sammelt sich der Blick (und damit das Chi) genau in der Mitte.

Visitenkarte Eingangsbereich
Der Eingang zum Haus oder zur Wohnung ist wie ein Gesicht, das offen, hell und freundlich am besten gefällt. Er wird auch „Mund des Chi“ genannt. Der Eingang ist das Tor zu Ihrer Wohn-Welt und Visitenkarte für Besucher. Schenken Sie ihm darum die gleiche Beachtung wie den anderen Räumen auch:

  • Gestalten Sie den Eingangsbereich einladend, hell und freundlich, z.B. mit einer schönen Türdekoration. Achten Sie auf Ordnung, Sauberkeit und gute Luft.
  • Achten Sie darauf, dass der Blick beim Hineintreten auf etwas Schönes fällt. Frische, saisonale Blumen zum Beispiel sind eine besonders schöne Begrüssung – nicht nur für Ihre Besucher.
  • Halten Sie den Eingangsbereich bzw. den Flur möglichst offen und frei. Vermeiden Sie wuchtige Schränke oder eine unordentliche Garderobe direkt beim Eingang. Das wirkt blockierend und verursacht einen Chi-Stau.

Brauchen Sie Unterstützung bei der Gestaltung Ihres Zuhauses? Ich helfe Ihnen gerne. Telefon 043 542 55 17, welcome@tudordialog.ch