Jahrtausende altes Wissen

Feng Shui ist eine Jahrtausende alte Harmonie- und Weisheitslehre aus China und eine komplexe Philosophie. Sie beschreibt die Naturkräfte, die das Leben des Menschen beeinflussen.

Jeder Bereich in Ihrem Zuhause verfügt durch seine Lage, Ausrichtung und seine Nutzung über unterschiedliche Energiequalitäten. Mit dem Wissen von Feng Shui lässt sich Ihr Wohnumfeld so gestalten, dass es Sie in Ihrer Enttwicklung fördert und in Ihrem Tun stärkt.

 

Feng Shui heisst übersetzt Wind und Wasser und entstand einst aus Naturbeobachtungen, um die zyklischen Abläufe der Natur zu kennen und mit ihnen zu leben. Die Menschen im Norden Chinas hatten mit dem Naturphänomen Wind zu tun, der sich im flachen Gebiet zu Stürmen aufbauen und für die Menschen und ihre Saat zur Bedrohung werden konnte. Es war also überlebenswichtig, den Wind zu deuten. Im hügeligen Süden hingegen war es die Kunst, das Wasser so zu lenken, dass die Felder optimal bewässert werden konnten. Mit Hilfe der Harmonie- und Weisheitslehre wurden auch optimale Standorte für den Haus- oder Siedlungsbau bestimmt. So beobachtete man die Umgebung und Lage eines Grundstückes sehr genau, bevor man darauf baute.

Feng Shui heute

In unserer Zeit hat Feng Shui eine andere Bedeutung erhalten. Das Grundprinzip aber ist das gleiche geblieben: Wir können das jahrtausende alte Wissen über Natur und Energiequalitäten für uns nutzen und unser Lebensumfeld so gestalten, dass es uns in unserer individuellen Entwicklung fördert.

 

Immer mehr Menschen sind im beruflichen und gesellschaftlichen Alltag gefordert. Umso wichtiger ist es, in seinem privaten Wohnumfeld den nötigen Ausgleich zum Alltag zu finden. Die „eigenen vier Wände“ sind sozusagen die letzte freie Insel, unser Rückzugsort. Hier möchte man entspannen, ausruhen, Kraft tanken, aber auch eine harmonische Beziehung mit Partner, Familie und Freunden pflegen können.

 

In der heutigen Zeit, wo die Grenzen zwischen Arbeit und Privatleben immer fliessender sind – denken wir nur an die Überallerreichbarkeit durch Smartphones und die allgemeine Reizüberflutung durch Internet und Social Media – ist eine bewusste Raumgestaltung, welche die Bewohner in ihrem Tun stärkt, zunehmend wichtiger. Auch werden die Wohnflächen heute vermehrt unterschiedlich genutzt – zum Beispiel bei selbständiger Tätigkeit mit einem Arbeitsplatz zu Hause oder durch neue Arbeitsmodelle wie Homeoffice. Das erfordert ein besonderes Augen­merk auf die Ausgestaltung und Bestimmung der Räume.

Lebensenergie Chi

"Chi" ist das Schlüsselwort im Feng Shui. Es zählt zu den Urworten der Menschheit. Die Lebensenergie trägt auf der Welt ganz verschiedene Namen wie Lebenskraft, Geist, Seele, Prana (Indien) oder Ki (Japan). Doch egal in welcher Kultur und in welcher Sprache es ausgedrückt wird, der Grundgedanke ist überall der gleiche: Alles ist miteinander verbunden, nichts existiert isoliert. Und so geht es im Feng Shui vor allem darum, dass die alles umfliessende Lebensenergie "Chi" den Weg zu uns findet und sich wie ein mäandernder Fluss optimal (im Raum) bewegen kann. Bei Feng Shui geht es also nicht nur um das Offensichtliche und für uns alle Sichtbare, sondern auch um die Wahrnehmung der unsichtbaren Energien.

 

Sie haben es sicher auch schon erlebt: Sie betraten einen Raum und fühlten sich spontan wohl oder unwohl. Das sagt Ihnen Ihre Intuition. Feng Shui ist die Lehre, die Ihrer Intuition eine Sprache verleiht. Mit Feng Shui betrachtet man die Wechselwirkung zwischen Mensch und Raum und arbeitet ganz bewusst mit dieser. Denn jedes Haus, jede Wohnung, jeder Raum ist ein Teil seiner Umgebung. Je nach Lage und Ausrichtung ist die Raumenergie im Inneren eine andere. Das hat auch Auswirkungen auf die Menschen, die darin leben. Viele schlechte Befindlichkeiten oder gar gesundheitliche Probleme haben ihren Ursprung in einem ungünstigen Wohn- oder Arbeitsumfeld.

 

Mit Feng Shui wird nicht nur sichergestellt, dass die Energie ungehindert in alle Räume fliessen und sie so optimal versorgen kann. Mit den Techniken von Feng Shui können Räume zudem auch ganz gezielt nach den Lebenswünschen und -zielen der Bewohner gestaltet werden. Denn das ist das Ziel von Feng Shui: Die Menschen in ihrem Umfeld fördern und in ihrem Tun stärken.

Die fünf Elemente

Die 'Fünf Elemente' stehen für fünf verschiedene Richtungs- und Energieformen, die zur Harmonisierung und Stärkung des Wohnumfeldes eingesetzt werden. Sie sind die Repräsentanten der Energieformen und heissen Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser. Erkennt man bei der Feng-Shui-Analyse Disharmonien oder wünschen sich die Bewohner eine Stärkung in einem Lebensbereich, kann über die entsprechende Energieform eine Stärkung herbeigeführt werden. Je nach Raumfunktion und Bedürfnis der Bewohner werden passende Elemente eingebracht.

Mehr zum Thema:

Möchten Sie wissen, wie eine Tudor Feng Shui Beratung konkret aussieht und welche Schritte sie beinhaltet? In der Rubrik Vorgehen erfahren Sie mehr darüber. Zögern Sie nicht, mich bei Fragen zu kontaktieren.

Telefon 043 542 55 17, welcome@tudorfengshui.ch