Tai Chi – der Kraftort zu Hause

 

Das Tai Chi liegt im Mittelpunkt des Raumes. Dort treffen alle Lebensbereiche aufeinander. Deshalb ist es wichtig, dass dieser Bereich möglichst frei ist und sich immerzu mit frischer Energie aufladen kann. Unterstützt man diesen Bereich mit gezielten Gestaltungen, kann man viel für diesen Kraftort und für sein Wohlbefinden tun.

von Barbara C. Tudor

 

Im Mittelpunkt eines Raumes sammelt sich die Lebensenergie Chi und regeneriert sich. Hier treffen alle Lebensbereiche aufeinander, und jedes der fünf Elemente ist über diese Mitte miteinander verbunden. Deshalb steht das Tai Chi auch für die grösste Kraft und als Zentrum für die Vielfalt an Möglichkeiten im Leben. Dieser Bereich im Raum sollte darum möglichst frei sein. Die Chinesen haben früher, sofern es die Situation zuliess, quadratische Häuser mit einem grossen Innenhof gebaut. Das ermöglichte die optimale Entfaltung für des Tai Chi.

 

Bewusste Stärkung des Tai Chi bei sich zu Hause

Bei Menschen, die ruhelos, häufig getrieben sind oder das Gefühl haben, den Boden unter den Füssen verloren zu haben, trifft man nicht selten auf eine Situation im Tai Chi, die nicht ideal ist. Befindet sich das Tai Chi der Wohnung zum Beispiel im Bereich einer (unordentlichen) Abstellkammer ohne Aussenanbindung, erstaunt es nicht, dass sich die Bewohner unwohl fühlen und ihre innere Mitte verloren haben. Auch gibt es Raumsituationen, bei der das Tai Chi verbaut ist. Doch was tun? Mit ein paar einfachen Massnahmen lässt sich so eine Situation aufheben:

  • Das Tai Chi möglichst frei halten, damit es „atmen“ kann.
  • Den Bereich gut ausleuchten (Leuchte, Kerzen)
  • Vorteilhaft sind sammelnde und zentrierende Elemente an Decke, Wand oder Boden. Das kann z.B. eine Deckenlampe oder ein an der Decke platzierter Regenbogenkristall sein, ein runder Teppich oder Kugeln am Boden - vorzugsweise in Erdtönen wie Gelb, Orange, Beige oder Braun. Ein Motiv, welches für Sie Erdung und Kraft ausstrahlt, passt ebenfalls sehr gut.
  • Bei Wohnobjekten auf mehreren Etagen stärkt man das Tai Chi am besten auf jeder Etage.

Ist das Tai Chi komplett verbaut, so lässt es sich auch im nahen Umfeld stärken. Suchen Sie sich einen Bereich möglichst nahe am effektiven Tai Chi und gestalten Sie ihn wie beschrieben. Ist das nicht möglich, kann man auch gut über Massnahmen in jedem Raum ausgleichen.

 

TFS-Tipp

Das generell Zentrierende, Erdende und Verbindene lässt sich auch z.B. an einem Besprechungs- oder Esstisch sehr schön stärken. Auch hier helfen zentrierende Elemente wie eine runde Dekoschale, ein paar Kugeln, schön platzierte runde Steine usw.

 

Möchten Sie wissen, wo genau sich das Tai Chi in Ihrer Wohnung oder in Ihrem Haus befindet? Oder brauchen Sie Unterstützung bei der Gestaltung? Ich bin Ihnen gerne behilflich. Telefon 043 542 55 17, welcome@tudorfengshui.ch